Wir führen Krieg! Gegen unsere Natur.

Am 26.1. ist der World Environmental Education Day. Dieser Tag geht auf die erste Welt-Umwelt-Konferenz der Vereinten Nationen in Stockholm 1972 zurück. Er ist dafür da, die Bedeutung der Umweltbildung als wissenschaftliche Disziplin zu verdeutlichen.

In den kommenden Jahren werden wir zunehmend deutlicher die gesellschaftlichen Implikationen der Umweltproblematik zu spüren bekommen. Einweg-Plastik ist ein weltweites Problem. Die Menschheit ist Müll-Milliardär. Milliarden Plastikteile treiben im Meer. Schuld daran sind unter anderem Einweg-Strohhalme.

Das Alarmierende: Jedes Jahr kommen bis zu 12,7 Millionen neue Plastikteile in unseren Ozeanen hinzu! Das entspricht der Menge einer LKW-Ladung pro Minute! Umweltthemen sind in aller Munde. Plastik-Strohhalme auch. Sie sind praktisch, billig und genauso schnell weggeworfen, wie der Drink ausgetrunken ist, in dem sie eben noch gesteckt haben. Studien belegen, dass der Pro-Kopf-Verbrauch in vielen Ländern der Erde immens ist. Allein an einem Tag werden in den EU und den USA rund 600 Millionen Plastik-Strohhalme verbraucht. Eine endlose Müll-Produktion.

Kann man das beliebte Prinzip eines Strohhalms nachhaltig gestalten? Ein neuer smarter Strohhalm muss mehr können, als nur bunt und billig zu sein. Er muss etwas in den Köpfen bewegen. Die Lösung: SLIDERSTRAW, ein Mehrwegstrohhalm mit rückstandsloser Reinigungsmöglichkeit dank SLIDERSTRAW Prinzip. Das ermöglicht immer wieder neu: Hygienisch reinen Trinkgenuss!